Welpenspielstunde

 

Wenn Welpen von ihrem Züchter an ihre neuen Besitzer abgegeben werden, wird damit ein wichtiger Entwicklungsprozess beim Welpen unterbrochen: jener der Sozialisation an seine Artgenossen.

 

 

 

Es gibt beim Welpentreff keine Pokale für perfekt „parierende“ Welpen. Mensch und Welpe wollen ein harmonisches Team werden. Dabei ist der Mensch der tonangebende Part und besitzt das volle Vertrauen des Welpen. Im Welpentreff können wir nur Anregungen geben – die Entwicklung Ihres Hundes in die richtigen Bahnen zu lenken, das ist Ihre Aufgabe! Eine Aufgabe, welche gewiss nicht leicht ist, Fingerspitzengefühl und Konsequenz erfordert, aber ganz bestimmt viel Freude bringt !!!

 

Wir treffen uns sonntags um 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr bei jedem Wetter.

 

In den ersten Lebensmonaten Ihres Welpen kommt es darauf an, dass

 

  • Sie eine freudige, vertrauensvolle Beziehung zueinander entwickeln.
  • der Welpe sein Bedürfnis nach Spiel mit Artgenossen befriedigen und darüber Sozialverhalten lernen kann.
  • der Welpe genügend Anregungen erhält, um sich geistig und körperlich optimal zu entwickeln.
  • der Welpe lernt, mit unserer für Hunde sehr belastenden Umwelt angemessen umzugehen.

 

Wir bitten die Besucher des Welpentreffs:

 

  • Ihr erster Besuch der Welpenspielstunde ist eine „Schnupperstunde“. Diese ist kostenlos. Sie können sich mit unserem Hundeplatz und den Trainern vertraut machen und erhalten einen ersten Eindruck von unserer Welpenspielstunde.
  • Bitte entrichten Sie bei jedem weiteren Besuch die Teilnahmegebühr von 3,- Euro im/am Vereinsheim.
  • Bitte bringen Sie bei Ihrem 2. Besuch den Impfausweis Ihres Welpen mit!
  • Bitte füttern Sie Ihren Welpen am Sonntagmorgen nicht!
  • Bitte bringen Sie das Lieblingsspielzeug (Bitte kein Spielzeug welches Geräusche macht!) und besondere Leckerchen (z.B. kleingeschnittene Fleischwurst oder Käse) für Ihren Welpen mit!
  • Bitte kommen Sie möglichst regelmäßig. Besonders die Zeit bis zur 20. Lebenswoche ist ganz entscheidend!
  • Bitte versuchen Sie pünktlich zu kommen, da ein später ankommender Welpe Unruhe stiftet oder eventuell ohne die wichtige Freispielphase in eine Übungsphase gerät.
  • Bitte füttern Sie keine fremden Welpen!

 

 

 

Um einen umweltsicheren Hund zu bekommen, reicht es nicht, nur die Welpenspielstunde aufzusuchen. Sie sollten sich überlegen, was alles auf Ihren Hund zukommen könnte, woran er gewöhnt werde sollte. Hier für Sie einige Vorschläge:

 

 

 

  • Besuch auf dem Bahnhof, Fahrt mit dem Bus/Zug/der Straßenbahn
  • Fahrstuhl fahren (Bitte nie Rolltreppen benutzen!)
  • Bummel durch ein Einkaufszentrum, eine Fußgängerzone, Restaurantbesuch
  • Ausflug aufs Land und Kühe, Pferde, Schafe etc. betrachten, Besuch im Tierpark
  • Verweilen bei einem Kinderspielplatz/Schulhof/einer KiTa
  • Besuch von Stadtfesten, Flohmärkten, Reitturnieren etc.
  • Spaziergänge im Grünen an immer wieder wechselnden Orten, wie Wald, Wiese, Feld, möglichst auch mit der Gelegenheit in Bächen zu waten oder zu schwimmen.
  • Ausprobieren verschiedener Bodenuntergründe (Kies, glatte/rutschige Böden, Gitter)
  • Ausprobieren verschiedener Bewegungsabläufe zum Aufbau der Muskeln und zur Schulung der Motorik.